Ihre Suchergebnisse

Kann jemand Immobilien in der DR verkaufen oder kaufen oder besitzen?

Geschrieben von c7lph auf 10. April 2021
0
Kann jemand eine Immobilie in der DR verkaufen / kaufen / besitzen?

Es gibt keine Beschränkungen für Ausländer, Immobilien in der Dominikanischen Republik zu kaufen und / oder zu besitzen. Vollständiges Eigentum 100% an Ihrem Namen oder einer anderen juristischen Person / Firma. Sie benötigen nur einen Reisepass und einen zweiten Ausweis. Dies kann beispielsweise ein Führerschein sein. Sie müssen kein Einwohner sein, um hier in der Dominikanischen Republik eine Immobilie zu kaufen, zu verkaufen oder zu besitzen.

Was ist das grundlegende Verfahren zum Kauf einer Immobilie?

Ein „Kaufvertrag“ oder ein „Kaufvertrag“ wird von den interessierenden Parteien geschlossen und unterzeichnet, und die erforderliche Anzahlung, normalerweise 10%, wird auf das Treuhandkonto überwiesen. Dadurch wird die Immobilie für Sie reserviert und im Wesentlichen vom Markt genommen.
Viele Immobilien werden in dominikanischen Firmennamen gehalten, was Ihnen mehrere Vorteile bietet. Zum einen müssen Sie keine Transfersteuern zahlen (wenn Sie das Unternehmen kaufen, das die Immobilie hält). Sie übertragen einfach die Gesellschaft, die den einzigen Vermögenswert enthält, die Immobilie, die Sie kaufen. Das zweite ist die Vermeidung von Vererbungsproblemen. Und Haftung vermeiden.
Wenn eine Immobilie nicht in einem dominikanischen Unternehmen gehalten wird, müssen Sie eine Übertragungssteuer zahlen (wenn Sie kaufen). Derzeit beträgt die Steuer ungefähr 3% des geschätzten Wertes. Dieser Wert ist eine staatliche Berechnung und spiegelt nicht unbedingt den tatsächlichen Wert Ihres Kaufs wider (normalerweise weit unter den tatsächlichen Kosten). An dieser Stelle wird dringend empfohlen, dass Ihr Anwalt eine Gesellschaft gründet, damit Sie diese Steuer in Zukunft vermeiden können, wenn Sie sich für den Verkauf entscheiden und Ihnen die Erbschaftsleistung gewähren.

Die Schließung erfolgt normalerweise innerhalb von 30-60 Tagen, abhängig von der Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer. Alle Gelder der Käufer sollten 3 Tage vor Schließung auf dem Treuhandkonto sein. Am Stichtag unterzeichnen sowohl Käufer als auch Verkäufer die entsprechenden Dokumente, oder jemand, den Sie ernennen, kann auf Ihre „Vollmacht“ reagieren, um den Abschluss für Sie abzuwickeln.
Ihr Anwalt wird den Verkauf beim Registrar of Titles aufzeichnen. In der Regel erfolgt der Verkauf innerhalb von 30 bis 45 Tagen auf den Namen des neuen Eigentümers. Die Rechtskosten betragen 1% des tatsächlichen Verkaufspreises.
Weitere Informationen zu Steuern, ständigem Wohnsitz, Erbschaftssteuern, Gründung einer dominikanischen Gesellschaft und anderen rechtlichen Fragen finden Sie unter
 Guzman Ariza, Anwälte.

Was sind die Rechtskosten beim Kauf einer Immobilie in der DR?

Im Allgemeinen ca. 1% des tatsächlichen Verkaufspreises + 18% Mehrwertsteuer über diesen Betrag. Dies umfasst alle notwendigen Verträge für die Schließung, die Due Diligence des Eigentums und die Schritte zur Übertragung des Eigentumszertifikats im Namen des neuen Eigentümers. Der Käufer zahlt die Anwaltskosten. Der Verkäufer zahlt die Immobilienprovision.
Beispiel für eine Immobilie ab 300.000 USD: 1% = 3.000 USD. 18% über diesen Betrag beträgt 540 USD, also insgesamt 3.540 USD.

Was sind die Transfersteuern beim Kauf einer Immobilie?

Die Steuer auf Eigentumsübertragung, die 3,11 TP1T des registrierten Wertes der Immobilie bei der DGII (DR-Finanzamt) beträgt.
Wenn die Immobilie Eigentum eines Unternehmens ist / dort registriert ist, zahlt dieses Unternehmen eine jährliche 1%-Steuer auf das Unternehmensvermögen. Der Steuerbetrag auf von einem Unternehmen gezahlte Vermögenswerte kann jedoch als Gutschrift auf seine Einkommensteuerverpflichtungen verwendet werden.

Gibt es in der Dominikanischen Republik jährliche Grundsteuern?

Immobilien, die einer Einzelperson gehören und von der DGII (DR-Finanzamt) unter etwa 145.000 US-Dollar bewertet werden, sind von der jährlichen Grundsteuer befreit, und jeder Überschuss zahlt 1% pro Jahr über diese Differenz. Alle Immobilien eines Unternehmens zahlen ohne Ausnahmen 1% pro Jahr des geschätzten Wertes. Die folgenden Immobilien sind von der Zahlung der Grundsteuer befreit: landwirtschaftliche / ländliche Immobilien, Häuser, deren Eigentümer 65 Jahre oder älter ist (und keine andere Immobilie in seinem Namen hat), und Immobilien von Unternehmen, die eine separate Steuer zahlen ihr Unternehmensvermögen.

Was ist eine "Deslinde"?

Nach dem Grundbuchgesetz der DR kann ein Immobilienkauf ohne ein eindeutiges Eigentumszertifikat (mit Deslinde) nicht im Grundbuch eingetragen werden.
Vor diesem Gesetz garantierte die Übertragung des Eigentums an einer Immobilie vom Verkäufer auf den Käufer dem Käufer nicht unbedingt, dass der Verkäufer die Immobilie frei und klar besaß. Vor dieser Änderung konnten daher Immobilien gekauft und verkauft werden, aber die Verantwortung für die Erlangung eines Clear Title Certificate lag nach dem Kauf beim Käufer. Nach dem neuen Gesetz muss eine Immobilie vor dem Verkauf über ein eindeutiges Eigentumszertifikat verfügen, genau wie dies in den USA, Kanada oder Europa der Fall ist.
Eine „Deslinde“ bezieht sich auf einen eindeutigen Titel, der ausgestellt wurde, nachdem die Immobilie die Genehmigung des endgültigen Richters erhalten hat, aus der hervorgeht, dass sie ordnungsgemäß vermessen wurde und dass ihre Grundstücksgrenzen und -grenzen aus dem ursprünglichen Titel vor dem neuen klar definiert und festgelegt wurden Registrierungsgesetz oder ein neuer Titel insgesamt. Kein Kauf sollte ohne eine eindeutige Eigentumsbescheinigung durchgeführt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDE

Vergleiche Einträge

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Las Terrenas.

Hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail und Sie werden über neue Immobilien in und um Las Terrenas informiert.

Diese Informationen werden niemals an andere weitergegeben.